?>

Sitemap | XHTML | CSS RSS Feed

www.uhcbuccaneers.ch - #1 im Säuliamt

UHC Buccaneers Sellenbüren

Buccaneers siegen im Derby

Der UHC Buccaneers gewinnt am vergangenen Sonntag 2 Mal und bestätigt die Tabellenführung souverän. Mit einem knappen Sieg gegen die Trainingspartner aus Obfelden konnten auch die Position in Säuliamt bestätigt werden.

Am vergangenen Sonntag stand eine prestige trächtige Unihockey Partie auf dem Programm. Der UHC Buccaneers durfte gegen die Jungs aus Obfelden antreten. In der Halle von Adliswil war ein Regelrechtest knistern zu spüren. Beide Teams wollte bestes Unihockey zeigen und die Spannung hätte nicht grösser sein können. Zu beginn konnten die Buccs gleich einige gefährliche Torchancen erspielen aber leider nicht erfolgreich abschliessen. Die Partie war schnell und ausgeglichen. Nach einer Strafen gegen Obfelden wurde heftig diskutiert jedoch gelang es nicht einen Treffer zu erzielen. Die Obfelder reagierten aber kurz darauf bei einem Verteidigungsfehler der Buccs schnell und verbuchten glücklich den Führungstreffer in der 15. Minute.
Auch die zweite Halbzeit verfügte über hochkarätige Angriffe auf beiden Seiten. Beide Teams versuchten Alles um einen Sieg zu erlangen. Sellenbüren entschied sich das Tempo zu forcieren und reduzierte auf 2 Linien. Diesem Tempo vermochten die Zauberstöcke nicht mehr in gleichem Elan entgegen zu wirken und so kam auch der lange ersehnte Ausgleichstreffer der Buccaneers. Kurz darauf sogar noch der Führungstreffer welche über die verbleibenden Minuten gerettet werden konnte: Das hochkarätige Spiel zwischen den Ämtler Teams endete 2:1 zu gunsten der Buccaneers. Nach diesem Ausgang wird wohl die Rückrunden Partie ein weiteres Knüllerspiel.
Im zweiten Spiel der Buccaneers lautete der Gegner Zugerland. Das Spiel wurde zwar von beginn weg dominiert aber zu selten kam es zu zählbaren Torchancen. Das Spiel war deutlich Körperbetonter und sehr kräfteraubend. Nach einem 0:0 nach 30 Spielminuten konnten die Buccaneers erneut der Joker setzen und das Tempo erhöhen. Es gelangen in den verbleibenden 10 Minuten ein genügendes Resultat von 3:0 zu erspielen. Torhüter Sedlaczek konnten somit den ersten Saison Shut-out feiern und das Team steht ungeschlagen nach 4 Partien an der Tabellenspitze mit einem hervorragenden Torverhältnis von 17:3. Eine herausragende Teamleistung und das breite Kader von 3 Linien scheinen weitere Erfolge zu versprechen.

2011-10-09 19:57:03