?>

Sitemap | XHTML | CSS RSS Feed

www.uhcbuccaneers.ch - #1 im Säuliamt

UHC Buccaneers Sellenbüren

Buccaneers Damen springen durch phänomenalen Doppelsieg auf den 3. Rang in der 1. Liga

In der zweiten Runde nach dem Aufstieg in die oberste Spielklasse der Damen Kleinfeld (KF) siegen die Buccaneers Damen nach hervorragender Mannschaftsleistung zuhause in Bonstetten zweimal und stehen auf dem 3. Platz.


Nachdem bereits in der ersten Runde dank einer starken Leistung ein Untentschieden und somit ein Punkt resultierte – waren die Buccaneers Damen („Buccs Bunnies“) für vergangenen Sonntag bereit, um mehr als einen Punkt zu kämpfen. Denn diese zwei Spiele wurden vor heimischem Publikum in Bonstetten ausgetragen.


Als erstes spielten die Buccs gegen den UHC KTV Muotathal. Die Muotathalerinnen traten mit einem grossen Kader mit über vier Spielblöcken an. Die Intensität des Spiels war daher bereits zu Beginn sehr hoch und trotz des eher kalten und regnerischen Wetter an diesem Sonntag, glühte die Stimmung in der Halle auf. Die Buccs erwischten den besseren Start und die Stürmerinnen Martin und Cerda kombinierten sich ansehnlich durch das gegnerische Feld um den Führungstreffer zu erzielen. Mit weiteren Toren führten die Buccs Bunnies 3:2, bis ein Zusammenprall des Buccs Torhüters Gysel mit einer Muotathalerin zum verletzungsbedingten Ausscheiden des Torhüters führte. Die Sanitäterin Nadja neben dem Spielfeld konnte Schlimmeres aber verhindern und Gysel dürfte in den nächsten Wochen bereits wieder im Training erwartet werden. Der Trainer der Buccs setzte von nun an auf die zweite Torhüterin Hubli und die Mannschaft rächte sich beim Gegner auf ihre typische Weise, diktierten das Spielgeschehen und erzielten sogleich zwei weitere Tore zum Pausenstand von 5:2. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Muotathalerinnen mit der Innerschweizer-Mentalität zurück ins Spiel und näherten sich auf 7:5. Und just in diesem Moment wurde eine Strafe gegen die Buccaneers ausgesprochen. Das Powerplay der Muotathalerinnen stimmte und Hubli wurde mit Schüssen eingedeckt, die sie aber exzellent parierte. Eine Unkonzentriertheit der Innerschweizerinnen konnte Serra ausnutzen und schoss in Unterzahl aufs Tor und traf! 8:5 für die Buccaneers, 4 Minuten vor Ende des Spiels. Die Torhüterin von Muotathal wurde durch eine Feldspielerin ersetzt und mit 4:3 versuchte die Mannnschaft das Spiel umzukehren – doch je ein Tor auf beiden Seiten führte zum Endresultat von 9:6 für die Buccs Bunnies und somit zum sensationell ersten Sieg in der 1. Liga.


Mit demselben Siegeswillen wollte die Mannschaft im zweiten Spiel antreten. Das Spiel gegen UHC JW Sursee 86 versprach ein hartes und umkämpftes Spiel zu werden. Der Beginn gelang wiederum den Buccs Bunnies mit einer 2:0 Führung. Doch die Mädels aus Sursee drängten auf ein Tor und tatsächlich, es gelang ihnen auch. Der Anschlusstreffer zum 2:1 gab der Mannschaft, die ebenfalls von der 2. in die 1. Liga aufgestiegen ist, wieder Hoffnung. Doch jegliche aufkommende Aktionen wurden von der stark aufspielenden Buccs Torhüterin Hubli abgeblockt. Danach geschah lange Zeit auf dem Spielfeld nichts und somit blieb der Pausenstand bei 2:1 für die Buccaneers.


Mit Umstellungen in den Blöcken wollte der Trainer der Buccaneers in der zweiten Halbzeit neue Impulse setzen und das Spieldiktat in die Hand nehmen. Doch erst die Sprechchöre aus dem Publikum, angeführt von den beiden treuesten Buccaneers-Fans L. und R. aus B., die auch meist an alle Auswärtsspiele mitreisen, erweckten die Buccs Bunnies so richtig zum Leben und auf einmal gelang den Spielerinnen Tor um Tor. Durch schöne Kombinationen wie auch gelungene Einzelaktionen gewannen die Bunnies schlussendlich klar mit 6:1 und erreichten den unglaublichen Doppelsieg an diesem Sonntag.


Damit stehen die Damen auf dem 3. Zwischenrang in der harten Gruppe. Bei den nächsten Spielen am 28.10.2012 in Richterswil (10.50 und 12.40 Uhr) hoffen die Buccs Bunnies wieder auf lautstarke Unterstützung ihrer treuen Fans. 

 

Resultate:                Buccaneers Sellenbüren – UHC KTV Muotathal             9:6 (5:2)

                               Buccaneers Sellenbüren – UHC JW Sursee 86              6:1 (2:1)

Für Buccaneers:      L. Gysel (T), S. Hubli (T), S. Hedinger (C), M. Cerda, A. Doebeli, M. Friedrich, S. Harnischberg, S. Martin, V. Neves, N. Rüesch, M. Serra

2012-10-08 09:56:01