?>

Sitemap | XHTML | CSS RSS Feed

www.uhcbuccaneers.ch - #1 im Säuliamt

UHC Buccaneers Sellenbüren

Rabattwochen bei Taurus

Bei unsererm Ausrüster Taurussports findet eine Rabattwoche statt. Ideal um vor der Saison sich mit den aktuellsten Produkten auszustatten.

 

http://www.taurussports.ch/archiv/FlyerRabattwoche.pdf

Kommentare (0) 2012-08-17 14:28:07


Buccs gegen Goliath

Am vergangenen Sonntag spielten die Buccaneers aus der Dritten Liga gegen Bassersdorf aus der ersten Liga im Schweizer Grossfeld  Unihockey Cup und gingen als moralischer Sieger vom Feld trotz der 11:14 Niederlage.

Die Buccs mussten bereits zu Beginn der Saison auf vier verletzte Stammspieler verzichten und folglich mit reduziertem Kader antreten. Die Ausgangslage auf dem Papier schien klar und so stellten sich die Buccs auf ein Lehrreiches Spiel gegen die Oberklassigen aus Bassersdorf ein und versuchten das Beste zu erreichen. Die gut eingestellten Buccs hatten nichts zu verlieren und forderten die Erstligisten bis aufs letzte. Zu Beginn wurden die Buccs von der Körperbetonten vertraut gemacht und hielten in alter Piraten Manier dagegen. Es wurden einige Exempel statuiert und auch die etwas überheblichen Gästen mussten bald feststellen, dass es wohl keine Kür geben wird. Die Gästen konnten im ersten Drittel durch schöne Spielzüge mit 1:4 in Führung gehen.
Bereits kurz nach der Pausen konnten die Gästen ihren Vorsprung vergrössern erhöhten auf 2:6. In der 30 Spielminute tauschten die Gäste ihren Torhüter während dem Spiel was durch Burkard eiskalt ausgenützt wurde so dass der neue bereits in seiner ersten Spielsekunde einen Gegentreffer hinnehmen musste. Diese Aktion wurde natürlich auch mental ausgeschlachtet was die Bassersdorfer verunsicherte. Unbeachtet des Ausrutschers konnten Sie ihre Spielstärke demonstrieren und mit weiteren Torerfolgen auf 3:9 in die zweite Pause gehen.
Die ersatzgeschwächten Buccaneers nahmen dieses Resultat als Herausforderung für das letzte Drittel zeigten wahre Unihockeykunst und vermochten den Gästen den Schweiss in die Stirn zu treiben. Mit gezielten Salven wurden das Resultat kontinuierlich bessere so dass 6 Minuten vor Schluss bei einem Stand von 9:11 die Partie noch einmal an Brisanz gewann. In den verbleiben 6 Spielminuten konnten beide Teams weiter zwei Tore erzielen was zu einem Endstand von 11:14 führte. Die Buccaneers vermochten in einem hochkarätigen Spiel gegen die Erstligisten 11 Tore erzielen und die Gäste mehrere Male an den Rand der Verzweiflung führen. Die Buccs zeigten eine hervorragende leistung und konnten als kleiner Sieger der Herzen das Feld verlassen und die Gäste aus der ersten Liga kamen mit einem blauen auge davon.
Matchtelegramm: Sedlaczeck, Ritscher (ab Minute 40), Grass, Brodbeck, Rutz, Fuchs, Wyser, Ibernini, Burkard, Roth, Haab, Serra.

Kommentare (0) 2012-07-03 17:53:58


« < 17 - 18 - 19 - 20 - 21 > »