?>

Sitemap | XHTML | CSS RSS Feed

www.uhcbuccaneers.ch - #1 im Säuliamt

UHC Buccaneers Sellenbüren

Damen weiterhin auf dem 3. Rang

Im Kampf um den 3. Tabellenplatz gegen den direkten Konkurrenten UHC Limmattal II konnten die Buccs Bunnies nach einem äusserst spannenden Spiel 8:6 gewinnen.

Im zweiten Spiel des Tages hatten die Damen einige Spielerverletzungen zu beklagen und mussten mit einer dezimierten Mannschaft gegen das starke SVT Lengnau antreten. Nach hartem Kampf mussten sich die Buccs Bunnies gegen das stärkere Lengnau doch geschlagen geben. Die Partie endete mit 3:7

Die Damenmannschaft steht aber weiterhin auf dem hervorragenden 3. Rang in der Tabelle und möchte diesen in den letzten vier Spielen der Saison 09/10 klar verteidigen. 

Kommentare (0) 2010-02-08 17:19:18


Herren 5. Liga siegen weiter

Am vergangenen Sonntag spielten die Buccaneers weitere entscheidende Spiele in der Rückrunde gegen die direkten Verfolger in der Tabelle.

 

Etwas nervös aber mit geladenen Kanonen hissten die Buccs die Segel nach Richterswil, um den angriffigen Verfolger die Machtverhältnisse auf zu zeigen. Im ersten Spiel gegen Oberägeri mussten die Buccs bereits nach wenigen Minuten einen Rückstand von 0:3 hinnehmen. Doch der Wind kehrte schnell und sie zeigten, wenn auch etwas verzögert, ihr können. Bereits zur Pause konnten die Buccs zum 2:3 aufschliessen. Die Entschlossenheit der Ämtler war in der ganzen Halle zu spüren und der Ausgleich folgte kurz nach der Pause. Die Piraten peitschten sich gegenseitig zu Höchstleistungen an und konnten die Zuger schlussendlich mit 7:5 besiegen.

 

Im zweiten Spiel gegen die Bullen aus Berikon galt es, die Leistung der vergangen Runde zu übertreffen und das Spiel über die ganze Dauer zu kontrollieren. Mit einem guten Start und raschen Toren konnten die Bullen demoralisiert werden. Die zwei Ämtler Linien vermochten auch im hart umkämpften Spiel, die Übersicht zu wahren. Es gelang den Buccs die 14 Bullen an den Hörnern zu packen und die Kunst des Unihockeys zu demonstieren. Mindestens 2 Tore Abstand konnte während der ganzen 40 Minuten aufrecht erhalten werden. Die Schlussoffensive der Beriker eröffnete weiter Möglichkeiten für die Buccs Tore zu erzielen, was zu einem 11:7 Endpunktestand führte.

 

Die Buccaneers sind nach dieser Meisterschaftsrunde gegen die direkten Verfolger weiterhin auf Platz eins der Gruppe. Nach 12 siegreichen Partien gehören die Buccaneers weiterhin zur Tabellenspitze und hoffen die Serie erst durch das Saisonende zu unterbrechen.

Die Fahrt im Leistungsteambus führte ins Gasthaus Löwen in Hausen wo die 4 Punkte ausgiebig gefeiert wurden.

Kommentare (0) 2010-01-24 21:56:13


« < 34 - 35 - 36 - 37 - 38 > »